Komiker Maddin Schneider gab in Frankenberg Autogramme

+
Autogrammstunde: Der hessische Komiker Maddin Schneider gab am Montagnachmittag Autogramme in der Frankenberger Buchhandlung Jakobi.

Frankenberg. Dicht drängten sich die Fans um Maddin Schneider. „Schreiben Sie: ‘Fürs Häschen vom Aschebeschär-Mann’“, bittet eine Frau den hessischen Komiker bei der Autogrammstunde in der Buchhandlung Jakobi.

Maddin schlägt ein Exemplar seines Buches „Mach mal Hals lang“ auf und erfüllt den Wunsch. „Das Buch habe ich auch schon mal gelesen“, kalauert der Comedian und lächelt. Sein Mund ist tatsächlich so groß, wie man es von Fotos und Fernsehen kennt.

Viele Fans, insbesondere die Kinder, lassen sich mit dem Promi fotografieren. Gleich fünf Autogrammwünsche hat eine Metzgerei-Verkäuferin. Dafür hat sie Maddin eine rote Wurst als Geschenk mitgebracht. „Manchmal bin ich Vegetarier, manchmal nicht“, kommentiert er das Geschenk.

„Bis Sonntag“, verabschieden sich einige der Fans. Denn dann kommt Maddin, der in Treisbach bei Marburg lebt, erneut nach Frankenberg. Mit seinem Bühnenprogramm „Lach oder Stirb!“ tritt er in der Ederberglandhalle auf.

Der Maddin kündigt seinen Auftritt an

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Martina Biedenbach

Quelle: HNA

Kommentare