Bahnstrecke Frankenberg-Korbach ist eröffnet

Kommentar zur neuen Bahnstrecke: Realistisch bleiben

Hessen hat eine Bahnstrecke mehr: Nach 28 Jahren ist jetzt die Verbindung zwischen Korbach und Frankenberg wieder in Betrieb genommen worden. Ein Kommentar von HNA-Redakteur Klaus Jungheim.

Ab heute rollt nach 28 Jahren wieder regulärer Zugbetrieb zwischen Frankenberg und Korbach. Die Bahnstrecken-Reaktivierung ist somit eine große Chance für den Landkreis. Dies ermöglicht eine neue Form der Mobilität für die Menschen nicht nur entlang dieser Strecke, sondern in ganz Waldeck-Frankenberg. Für Feriengäste aus anderen Regionen ganz zu schweigen.

Lesen Sie auch:

Streckenfest: Tausende Besucher zwischen Frankenberg und Korbach

Der tolle Besucherzuspruch beiden Fahrten während des zweitägigen Streckenfests darf aber nicht zu einer unangemessene Einschätzung verleiten: Im grauen Alltag des Bahnbetriebs werden keine Massen in die Triebwagen strömen. Zu sehr ist man bis zum heutigen Tag auf diesem Abschnitt von der Eisenbahn entwöhnt, zu sehr sind viele Menschen auf das Auto fixiert. Auch wird die Bahn nicht kostenneutral fahren. Es gibt immer einen Zuschussbedarf beim Öffentlichen Personennahverkehr. Realismus ist also angesagt.

Aber: Die Bahn ist eine Alternative, hat eine Chance verdient. Die sollten ihr auch die Skeptiker geben. In einigen Jahren sehen wir, wer Recht behalten sollte.

Quelle: HNA

Kommentare