Viermünden

Kommersabend beim TSV: Sechs neue Ehrenmitglieder

- Frankenberg-Viermünden (sch). Weil sie dem TSV Viermünden/Schreufa seit bis zu 60 Jahren die Treue halten, sind beim Kommersabend am Samstag zahlreiche Sportkameraden vom Vereinsvorstand geehrt worden.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im TSV wurden die meisten Männer und Frauen geehrt. Die bronzene Ehrennadel sowie eine Urkunde erhielten Edgar Bröge, Thomas Battefeld, Silvia Herrmann, Karl-Heinz Küthe, Gert-Jürgen Schwaner, Uwe Schwaner, Ralf Stuhlmann, Manuel Vesper, Patrik Weller, Willi Werner, Klaus Wölk, Rainer Glaser, Siegfried Göler, Hildegard Göler, Christa Jansen, Hans-Joachim Kober, Karl-Heinz Kroll, Wilfried Merk, Gitta Schäfer und Uwe Weber.

Nachgeholt wurden Ehrungen für 32 Jahre treue Mitgliedschaft im TSV Viermünden/Schreufa. Genau wie die „25-Jährigen“ mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden Lars Ante, Holger Bock, Frank Hecker, Jochen Nowak, Norbert Völker und Marion Wolff. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden mit der silbernen Ehrennadel Willi Armand, Manfred Hartel und Gerhard Mütze geehrt.

Für mehr als 50-jährige Mitgliedschaft im TSV Viermünden/Schreufa wurde Sportkamerad Horst Isgen geehrt. Horst Isgen ist seit dem 1. März 1959 Mitglied im Sportverein. Seit dieser Zeit ist er aktiv im Verein tätig. Seine Vereinskarriere begann er als aktiver Fußballspieler. Danach folgten Zeiten als Trainer. Zunächst betreute Isgen die Seniorenmannschaft, bis heute engagiert er sich als Trainer bei den Junioren des Vereins. Anhaltender Applaus Horst Isgen war zudem im Vorstand der Tennissparte tätig und mit Ideen und handwerklichem Geschick unterstützte er den Sportverein.

Sportlich hält sich der Geehrte fit mit Tennisspielen und dem Alt-Herren-Fußball. Für seine Verdienste um den TSV wurde Horst Isgen bereits im Jahre 2002 zum Ehrenmitglied ernannt. Vorsitzender Bernd-Volker Vogel überreichte dem treuen Sportkameraden am Samstag die Urkunde und goldene Ehrennadel für mehr als 50-jährige Mitgliedschaft im TSV. Isgen erhielt einen lang anhaltenden Applaus von allen Gästen.

Sechs weitere Mitglieder, die dem Sportverein zum 1. Januar 1960 beigetreten sind, wurden für 50-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet: Helmut Eigenbrodt, Kurt Mann, Wilfried Müller, Heinz Müller, Werner Schmidt, Fritz Stuhlmann. Diese Sportkameraden ernannte TSV-Chef Bernd-Volker Vogel außerdem allesamt zu Ehrenmitgliedern.

Zum Abschluss des Ehrungs-Marathons standen sechs Mitglieder im Mittelpunkt, die dem TSV bereits seit 60 Jahren die Treue halten. Laut Protokollbuch vom 31. März 1950 waren diese Männer an der Wiedergründung des TSV nach dem Zweiten Weltkrieg beteiligt. Für ihre 60-jährige Mitgleischaft im Verein ausgezeichnet wurden: Gerhard Battefeld, Wilhelm Isgen, Heinrich Küthe, Karl Liebmann, Heinrich Meyer, Gerhard Schöneweiß.

Ein weiterer Bericht über den Festkommersabend „85 Jahre TSV Viermünden/Schreufa“ folgt in der Dienstagsausgabe der Frankenberger Zeitung.

Kommentare