Kommt der Strom bald aus Korbach?

Battenberg. Die Stadt Battenberg wird ihren Stromversorger wechseln. Der zum Ende des Jahres 2011 auslaufende Konzessionsvertrag mit der E.on Mitte-AG soll nach 20 Jahren nicht verlängert werden.

Neuer Stromversorger soll die Energie Waldeck-Frankenerg GmbH (EWF) aus Korbach werden.

Von besonderem Interesse ist der Wechsel, weil etwa 27 Prozent der heute anfallenden Verluste durch den Betrieb des Battenberger Hallen- und Freibades durch Steuervorteile kompensiert werden könnten. Konkret bedeutet das: Die Verluste im Bäderbereich könnten mit Gewinnen der EWF, etwa beim Verkauf von Strom oder Gas, verrechnet werden. Dafür müsste die Stadt Battenberg allerdings ihr Hallen- und Freibad an die EWF verkaufen.

„Das ist kein windiges Geschäft. Das muss alles in Ordnung sein und funktioniert auch nur dann, wenn das Finanzamt zustimmt“, erklärte Bürgermeister Heinfried Horsel. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare