Konjunkturpaket: Schulen für 25 Millionen Euro saniert

Waldeck-Frankenberg. Nach zweijähriger Laufzeit ziehen Landkreis und Kommunen eine positive Bilanz über das Konjunkturpaket II des Bundes und der Länder. In Hessen sind Bauprojekte im Wert von über 2,6 Milliarden Euro angestoßen und zu 80 Prozent bezuschusst worden.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg als Schulträger bekommt für Sanierungen von Schulen 41 Millionen Euro, 25 Millionen wurden schon investiert.

„Der Landkreis ist mit dem Konjunkturprogramm in der Lage, einen großen Teil des Sanierungsstaus abzuarbeiten. Ohne das Geld hätten einige der nun berücksichtigten Schulen noch länger auf eine Sanierung warten müssen“, sagte Landrat Dr. Reinhard Kubat auf HNA-Nachfrage.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare