Termin am 21. Februar

Konzertabend in Ederberglandhalle – Vorverkauf hat begonnen

Vorfreude: Schüler der verschiedenen Schulen im Bereich der Stadt Frankenberg geben wieder ein Konzert in der Ederberglandhalle. Alle freuen sich bereits auf das Konzert. Foto:  nh

Frankenberg. Schüler der verschiedenen Schulen der Stadt Frankenberg geben wieder ein gemeinsames Konzert: Am Donnerstag, 21. Februar, findet in der Ederberglandhalle in Frankenberg ab 19.30 Uhr das „Konzert Frankenberger Schulen“ statt.

Der Konzertabend, der von der Kegelbergschule ins Leben gerufen und von dieser Schule auch jedes Jahr organisiert wird, wiederholt sich dieses Jahr bereits zum elften Mal in Folge.

Chöre, Ensembles, Schulbands und Rockbands der beteiligten Schulen werden dem Publikum dabei ein buntes Programm vorstellen, sie wollen für ihre Zuhörer für einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend sorgen. Unter dem Motto „Wir musizieren inklusiv“ werden unter anderem die Schüler der Grundschule Röddenau und der Kegelbergschule gemeinsam auf der Bühne stehen.

Die Öffentlichkeit soll durch das Konzert einen Einblick in die vielfältige musikalische Arbeit der Schulen erhalten. Der Erlös wird erneut zur Unterstützung eines sozial-karitativen Projektes sowie der musikalischen Arbeit an den Schulen verwendet.

Das „Konzert Frankenberger Schulen“ findet diesmal unter Mitwirkung der Grundschule Röddenau, der Burgwaldschule, der Kegelbergschule, der Edertalschule, der Friedrich-Trost-Schule und der Ortenbergschule statt.

Im Vorverkauf sind Karten für dieses 11. Konzert der Frankenberger Schulen in der Buchhandlung Inge Jakobi, 06451/230514, in der Frankenberger Fußgängerzone sowie in den Sekretariaten der beteiligten Schulen erhältlich.

Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf und an der Abendkasse einheitlich 2,50 Euro. (nh/mjx)

Quelle: HNA

Kommentare