Vorwurf: Gefährliche Körperverletzung

Kopfstoß bricht Nase - Ermittlungen gegen 35-Jährigen

Marburg. Die Polizei hat gegen einen 35-Jährigen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der Marburger soll einem Bekannten durch einen Kopfstoß das Nasenbein gebrochen haben.

Die Polizei erfuhr erst jetzt davon. Zu dem Vorfall kam es nach Angaben des Opfers am Freitag, 10. September, zwischen 11 Uhr und 12 Uhr auf dem Gehweg an der Lahn in Verlängerung zur Stresemannstraße.

Der 35-Jährige schlug zunächst mit den Fäusten zu und traf das Opfer im Gesicht. Danach schien sich die Situation zu beruhigen, was sich allerdings als Fehleinschätzung erwies. Mit einer Kopfnuss soll der 35-Jährige seinem 30 Jahre alten Bekannten das Nasenbein gebrochen haben. Angeblich haben mehrere Personen das Geschehen beobachtet.

Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Marburg, 06421/4060, in Verbindung zu setzen. (nh)

Quelle: HNA

Kommentare