Geldgeschenke für Gruppen und Einzelstarter bei Empfang in Roda

Kreis ehrt Feuerwehren für sportliche Erfolge

Kreis ehrt Feuerwehren für sportliche Erfolge

Roda. Für ihre besonderen sportlichen Leistungen und Erfolge im Jahr 2009 sind Gruppen und Einzelstarter der Feuerwehren in Waldeck-Frankenberg bei einem gemeinsamen Empfang im Dorfgemeinschaftshaus Roda vom Kreisfeuerwehrverband und dem Landkreis ausgezeichnet worden.

Als kleine finanzielle Anerkennung des Kreises erhielten Gruppen jeweils 100 Euro und Einzelkämpfer je 30 Euro. Der Kreisfeuerwehrverband sei stolz auf die guten Leistungen seiner Mitglieder bei Feuerwehr-Leistungsübungen und Feuerwehr-Sportveranstaltungen, sagte Kreis-Vorsitzender Hankel. Durch Teamgeist, Kameradschaft und persönlichen Ehrgeiz würden die Feuerwehren über Stadt-, Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus ehrenvoll vertreten. Dazu komme die Vorbildfunktion für die Feuerwehren im ganzen Landkreis.

Der Erste Kreisbeigeordnete Peter Niederstraßer ernannte Kreisjugendwart Markus Potthof (Bömighausen) bei dem Feuerwehr-Empfang zum Ehrenbeamten des Landkreises. Potthof sei eine Führungspersönlichkeit, die engen Kontakt mit jungen Menschen pflege und sie begeistern und motivieren könne, begründete Niederstraßer die Entscheidung. Seine neue Funktion als Kreisbrandmeister werde Potthof bei der Arbeit als Kreisjugendfeuerwehrwart nutzen. (zmm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der Frankenberger und Waldecker HNA.

Quelle: HNA

Kommentare