Kreisschützenchef Jürgen Binzer verstarb im Alter von 58 Jahren

Kreisschützenmeister Jürgen Binzer: Er verstarb am Freitag überraschend im Alter von 58 Jahren. Foto:  nh

Reddighausen. Der Schützenkreis Frankenberg mit seinen rund 3500 Mitgliedern trauert um seinen Kreisschützenmeister Jürgen Binzer. Der Chef der knapp 30 Vereine des Schützenkreises 24 verstarb am Freitag im Alter von 58 Jahren. Jürgen Binzer hinterlässt seine Lebensgefährtin. 1988 war er nach Reddighausen gezogen.

Wegen des überraschenden Todes von Jürgen Binzer waren an diesem Wochenende der Kreisjugendtag in Herbelhausen und auch Adventsfeiern für Schützendamen und Schützensenioren in Allendorf-Hardtberg und Reddighausen abgesagt worden.

Jürgen Binzer war seit Oktober 2010 Kreisschützenmeister im Schützenkreis 24 Frankenberg. Vor drei Jahren übernahm er die Aufgabe zunächst kommissarisch von Wolfgang Lomp aus Lehnhausen, der damals inmitten seiner Amtszeit zurückgetreten war.

Beim Kreisschützentag im März 2011 in Birkenbringhausen wurde Jürgen Binzer von den Delegierten der Schützenvereine dann mit großer Mehrheit in dieses Amt gewählt.

Erst am 18. Oktober war Binzer beim Kreisschützentag in Ernsthausen in geheimer Wahl erneut das große Vertrauen der Delegierten der Frankenberger Schützenvereine ausgesprochen worden. (mjx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare