Polizei warnt vor gefährlicher Kräutermischung

Kripo Marburg stellt Drogen sicher

Marburg. Die Kripo Marburg hat 700 Tüten mit unterschiedlichen Kräutermischungen sichergestellt, die einen Wert von 17 500 Euro haben.

Bei 500 Tüten dieser Kräutermischungen handelt es sich um verbotene Substanzen wie eine Mischung aus Cannabis und Amphetaminen. Hinzu kommt, dass diese Kräutermischung gefährlich wirken könne.

Menschen kollabiert

Nach Polizeiangaben sind drei Menschen aus dem Landkreis Marburg nach dem Genuss kollabiert und mussten in ein Krankhaus eingeliefert werden. Dort wurden sie stationär behandelt.

Unter Verdacht steht ein 30-jähriger Geschäftsmann aus einem Marburger Vorort, der mit der gefährlichen Mischung gehandelt haben soll. In den beiden Marburger Geschäften des polizeibekannten Mannes stellten die Fahnder insgesamt etwa 700 Packungen Drogen sicher.

Der Verdächtige gab bei der Polizei an, dass er sich über einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz nicht bewusst gewesen sei.

Die Kripo warnt davor, Cannabisprodukte oder Mischungen mit der Aufschrift „Car Parfum“ zu kaufen und zu konsumieren. (nh/asg)

Quelle: HNA

Kommentare