Zahlen liegen über dem Versorgungsgrad

Krippenplätze: Quote im Landkreis erfüllt

Waldeck-Frankenberg. Schon jetzt gibt es im Landkreis mehr Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren als bundesweit als Ziel für den 1. August 2013 vorgegeben. Für durchschnittlich 38,4 Prozent der Kinder steht demnach in den Kommunen des Landkreises ein solcher Platz zur Verfügung. 

 Die Vorgabe liegt bei 35 Prozent. Allerdings gibt es in den einzelnen Kommunen deutliche Unterschiede. Das geht aus der Antwort auf eine Große Anfrage der CDU-Kreistagsfraktion an den Kreisausschuss hervor. Hintergrund ist der Rechtsanspruch auf einen U3-Betreuungsplatz, der ab August nächsten Jahres gilt. Insgesamt standen demnach zum 1. August 974 Plätze in Einrichtungen zur Verfüfung. Hinzu kamen 422 Tagespflegeplätze. Belegt waren davon insgesamt 581. Die Gesamtzahl der Kinder im Landkreis unter drei Jahren wird mit 3633 angegeben.

In Bad Arolsen, Diemelstadt, Frankenberg, Twistetal und Willingen liegen die Zahlen allerdings noch unter den Vorgaben. In diesen Kommunen ist jedoch teilweise ein Ausbau des Angebots schon beantragt. Zudem gebe es dort nach ihrem Wissen auch beim jetzigen Stand keine Wartelisten, erklärte Claudia Ravensburg (CDU) im Kreistag. Gerd Brückmann (SPD) zeigte sich erstaunt darüber, dass gerade in der Stadt Frankenberg, die am Modellprojekt „Familienstadt mit Zukunft“ teilnimmt, nach den vorliegenden Zahlen die Versorgungsquote so niedrig liege.

„Diese Zahlen stammen vom 1. März“, erläuterte Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß dazu auf HNA-Anfrage. Außerdem müssten für Frankenberg auch die Kinder berücksichtigt werden, die aus Stadtteilen in die Kinderkrippen nach Bottendorf oder Bromskirchen gehen - an beiden ist die Stadt finanziell beteiligt. Aktuell sei der Bedarf für Frankenberg zu 35,25 Prozent gedeckt.

Wie die Quoten in den Städten und Gemeinden des Landkreises aussehen, lesen Sie in der gedruckten Donnerstagausgabe der HNA Waldeckische und Frankenberger Allgemeine.

Von Matthias Müller

Quelle: HNA

Kommentare