Krippenspiel in Schnee und Eis

Ein Krippenspiel im Schnee und bei klirrender Kälte, wann hat es das in den letzten Jahren gegeben? Die Ernsthäuser Kindergartenkinder hatten bei ihrer Waldweihnachtsfeier vor der Ernsthäuser Grillhütte beides, und mit roten Nasen und fast eingefrorenen Stimmchen gaben sie ihr Bestes bei ihrer Aufführung „Alle Kinder dieser Welt auf dem Weg nach Bethlehem“. Ein wenig wich das Krippenspiel von der Weihnachtsgeschichte ab: Der leuchtende Stern führt auch Kinder aus China, Australien, Afrika, Indien oder Deutschland zur Krippe, und sie bringen so gewöhnliche Geschenke wie Reis, Fisch, Wasser, eine Decke, Gewürze und Ketten mit. „Wir sind sicher, dass alle Menschen durch Jesus mit Gott und untereinander Freunde werden können“, lautet ihre Botschaft. Tapfer hatten die kleinen Akteure mit der großen Schar ihrer Zuschauer durchgehalten und wurden mit Würstchen und warmen Getränken belohnt. (sg) Foto:  sg

Quelle: HNA

Kommentare