Kulturscheune: Freiwillige Helfer beseitigen Wasserschaden

Birkenbringhausen. Bauarbeiten an der Kulturscheune: Nachdem dort Feuchtigkeitsschäden festgestellt worden waren, packen zahlreiche freiwillige Helfer mit an.

„Uns wurde gemeldet, dass die Außenwand im Versammlungsraum nass ist“, sagt Andrea Adler, Mitarbeiterin des Bauamts der Gemeinde. „Die Wand wurde dann freigelegt, um zu schauen, was los ist.“ Die Isolierung des alten Gebäudes sei defekt gewesen, zahlreiche Risse im Mauerwerk zogen Wasser.

Die Beseitigung des Schadens durch eine Baufirma wäre mit erheblichen Kosten verbunden gewesen. Um die so niedrig wie möglich zu halten, erklärten sich kurzerhand zahlreiche Birkenbringhäuser zur freiwilligen Mitarbeit bereit.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Kommentare