Auto landet in Frankenberg im Garten: Frau verletzt

Frankenberg. Nach der Kollision zweier Fahrzeuge ist am Samstagabend eines der beteiligten Autos auf einem Grundstück gelandet, der andere Wagen prallte gegen eine Laterne.

Eine junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden an Autos, Garten und Laterne summiert sich Angaben der Frankenberger Polizei zufolge auf 11.000 Euro. Eines der beteiligten Autos wurde abgeschleppt.

Laut Polizei befuhr ein 22 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes gegen 18.20 Uhr die Auestraße in Richtung Röddenauer Straße und wollte diese geradeaus überqueren, um seine Fahrt in der Stapenhorststraße fortzusetzen.

Dabei missachtete der Frankenberger offenbar die Vorfahrt einer 18-Jährigen aus Frankenberg, die mit ihrem Audi, aus Richtung Bahnhofstraße kommend, die Röddenauer Straße in Richtung Ruhrstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos.

Nach der Kollision wurde der Mercedes herumgeschleudert, geriet auf ein Grundstück und beschädigte dort eine Hecke, einen Gartenzaun und diverse Pflanzen. Der Audi der 18-Jährigen kam nach rechts von der Straße ab und stieß gegen eine Straßenlaterne, deren Mast umgebogen wurde. Beim Aufprall zog sich die 18-Jährige Gurtprellungen zu. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Den Sachschaden am Audi gab die Polizei mit rund 4000 Euro an, dieser Wagen wurde von einem Bergungsdienst abtransportiert. Der Schaden am Benz liegt bei rund 2000 Euro, der an der Laterne bei rund 3500 Euro.

Die Beschädigungen auf dem Grundstück schlagen mit geschätzten 1500 Euro zu Buche. www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion