Landjugend Geismar feiert 65. Geburtstag mit 1000 Gästen

Geismar. Mit einem Festzug und einem Hoffest mit Ehrungen, Musik und Tanz hat die Landjugend Geismar am Samstagabend ihr 65-jähriges Bestehen gefeiert. Die Gruppe ist damit die älteste Landjugendgruppe Hessens.

Etwa 1000 Gäste kamen am Samstag auf den Hof der Familie Hecker, um dies mit den Geismarer zu feiern. Am Sonntag fand dort der 2. Rullwahnsche Markt statt.

Die Vorsitzenden Helena Graß und Dominik Freitag blickten mit den Gästen auf die Geschichte des Vereins zurück, der 1948 von neun Jugendlichen aus dem Dorf gegründet worden war und damals vor allem landwirtschaftlich geprägt war. Mit Daniel Theiß, Daniel Hecker, Wilhelm Fackiner, Konrad Bitter, August Blanc, Heinrich Freitag und Heinrich Scheffel wurden die sieben noch lebenden Gründungsmitglieder geehrt. Bereits verstorben sind Karl Vesper und Heinrich Freitag (Raiffeisenstraße). Blumen zum Dank gab es für Brunhilde Oppitz und Birgit Seibert, die 1988 die Kindergruppe ins Leben gerufen hatten. (bb)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Fotos von der Feier

Landjugend Geismar feiert 65. Geburtstag

Quelle: HNA

Kommentare