Landratswahl: Wahlausschuss stimmt für zwei von drei Vorschlägen

Waldeck-Frankenberg. Der Wahlausschuss des Landkreises hat am Freitag einstimmig für die Zulassung von Reinhard Kubat und Karl-Friedrich Frese als Kandidaten für die Landratswahl am 5. Juli gestimmt.

Diese beiden Wahlvorschläge waren fristgerecht eingereicht worden. Auch der Wahlvorschlag von Richard Adam Kurylas wurde geprüft, obwohl dessen Vater als Bevollmächtigter die Bewerbung am Stichtag 30. April wegen nicht ausreichender Zahl an Unterstützer-Unterschriften zurückgenommen hatte.

Der Wahlausschuss stimmte gegen diesen dritten Wahlvorschlag. Kurylas akzeptierte dies, kritisierte allerdings die Formalien, die es zu erfüllen gilt, wenn man Landrat werden will. Er habe diese unterschätzt.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen von Samstag, 9. Mai.

Lesen Sie auch:

- Wahlforum der HNA mit Kubat und Frese am 23. Juni

- Landratswahl: Kubat und Frese gehen ins Rennen - Kein weiterer Kandidat

Landratswahl: Kurylas sieht Sohn noch im Rennen

Quelle: HNA

Kommentare