Frankenberg

Lars Jerrentrup schafft Traumnote 1,0

- Frankenberg (jos). Ausgerechnet vier Schüler aus der Projektklasse „G8“ haben die besten Abiturnoten des Jahrgangs an der Edertalschule erreicht. Sie haben das Gymnasium in nur acht statt wie ihre Mitschüler in neun Jahren absolviert.

Als am Donnerstag die letzte mündliche Abiturprüfung gelaufen war, haben auch die Lehrer der Edertalschule aufgeatmet. Insgesamt fast 300 mündliche Prüfungen hatte das Kollegium zu bewältigen. Manch einer der Pädagogen war bei mehr als 50 Prüfungen dabei – ein echter Kraftakt. Allen Grund zum Feiern haben allerdings vor allen Dingen die 126 Schüler, die das Abitur „in der Tasche“ haben. Sechs Schüler haben nicht bestanden, vier von ihnen waren nach der Bekanntgabe der Ergebnisse aus den schriftlichen Prüfungen schon gar nicht mehr bei den mündlichen Prüfungen angetreten. Die Durchfallquote liegt damit bei knapp fünf Prozent. „Das ist relativ gut“, sagt Schulleiter Winfried Deichsel. Die Durchschnittsnote liegt bei 2,53. Damit sei ziemlich genau der gleiche Schnitt erreicht wie schon im Vorjahr, erklärt der Oberstudiendirektor. Die größte Besonderheit ist laut Deichsel die Tatsache, dass die vier besten Schüler allesamt die „G8“-Projektklasse besucht haben. Das heißt, sie haben nur acht Jahre lang die Edertalschule besucht, während alle anderen Abiturienten (mindestens) neun Jahre auf dem Gymnasium waren. Die Traumnote 1,0 hat der Frankenberger Lars Jerrentrup erreicht. Nur ganz knapp verfehlt hat des Bestergebnis Henrik Riemenschneider, dessen Gesamtnote bei 1,1 liegt. Ebenfalls echte Top-Ergebnisse erreicht haben mit dem Notendurchschnitt 1,4 die Abiturientinnen Sarah Schaub und Carolin Traute-Breidenbach. Allen Abiturienten steht nach dem Lern-Marathon nun ein Feten-Marathon bevor. Um zwischendurch auch einmal zur Besinnung zu kommen, bietet sich der ökumenische Abitur-Gottesdienst an. Er findet am Donnerstag, 24. Juni, ab 19 Uhr in der katholischen Kirche in Frankenberg statt. Tags darauf, am 25. Juni, beginnt um 18 Uhr in der Kulturhalle die feierliche Zeugnisübergabe, musikalisch gestaltet vom Schulorchester und den Chören. Den Abi-Ball feiert die Edertalschule in der Ederberglandhalle – und zwar am Samstag, 26. Juni.

Die Namen aller erfolgreichen Abiturienten veröffentlichen wir in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung von Samstag, 11. Juni..

Kommentare