Sommerfest der Lebenshilfe

Lebenshilfe-Fest mit heißen Rhythmen

Daumen hoch: Statt Montagearbeiten standen Spaß und Unterhaltung auf dem Programm.Fotos: dd

Frankenberg - Mit heißen Rhythmen von Isa und Herrn Rabe und leckerem Eis feierten die Mitarbeiter der Lebenshilfewerkstatt Frankenberg ihr jährliches Sommerfest.

Nach der regelmäßig stattfindenden Mitarbeiterversammlung und einem gemeinsamem Mittagessen eröffnete der Einrichtungsleiter der Frankenberger Lebenshilfewerkstatt, Martin Henke, den unterhaltsamen Teil eines etwas anderen Arbeitstages.

Statt Montagearbeiten in den Gruppenräumen standen ausgelassenes Tanzen sowie Spiel und Spaß auf dem Programm. Bei hochsommerlichen Temperaturen sang Isabel Schudt populäre Stücke aus den Charts, Mitsingen und Tanzen auf dem Grün hinter der Werkstatt war angesagt.

Auch die Mitarbeiter der Werkstätten Allendorf, Schreufa und Bad Wildungen sowie des Frankenauer Hofes waren beim Sommerfest dabei und tauschten sich mit ihren Frankenberger Kollegen aus. Musikalisch sorgte DJ Roland Gasse für gute Laune, der als erfahrener Plattenaufleger weiß, was sein Partyvolk wünscht. Bis zur Abfahrt der Busse hielt er die Stimmung auf während des Festes Hochtouren. Gut gelaunt machten sich die Mitarbeiter auf den Nachhauseweg.(dd)

Kommentare