Parlament lehnte Projekte ab

Leere Kasse: Kein Aussichtsturm, keine Wanderraststation

Wird erneuert: Das Parlament in Bromskirchen hat am Donnerstag beschlossen, die Treppe vor der Kirche in Somplar aus- und umzubauen. Foto: Beutner

Bromskirchen. Die Gemeindekassen sind leer in Bromskirchen: Das Parlament hat am Donnerstag beschlossen, keinen Aussichtsturm am Wanderweg „Oberlinspherweg“ zu bauen. In der Ortsmitte von Neuludwigsdorf wird ebenfalls vorerst nicht gebaut: Es wird keine Wanderraststation geben.

Grund für die Ablehnung war vor allem die angespannte finanzielle Lage. Für beide Projekte hätte die Gemeinde einen Eigenanteil von je rund 30 000 Euro zahlen müssen. Zugestimmt haben die Gemeindevertreter aber der Sanierung und Umgestaltung von Bereichen an der Kirche, hier beträgt der Gemeindeanteil nur 7400 Euro.

„Es wäre ein gutes Zeichen, Abstand von Luxusgütern zu nehmen“, sagte der Somplarer Ortsvorsteher Holger Christ (BLS). Und Willi Reder (BLB) gab zu Bedenken, dass es den Anwohnern gegenüber unfair sei, jetzt erstmal zuzustimmen, wenn man bereits absehen könne, dass das Projekt auch im nächsten Jahr nicht umgesetzt und mit den Haushaltsberatungen gekippt werden wird.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Von Sina Beutner

Quelle: HNA

Kommentare