Leitplanke gerammt - Polizei sucht Fahrer

Frankenberg. Vermutlich mit einem silbernen Auto hat ein Unbekannter eine Leitplanke gerammt und dabei einen Schaden von mindestens 600 Euro an der Metallkonstruktion verursacht. Der Fahrer, dessen Wagen an der rechten Front beschädigt sein müsste, beging Unfallflucht.

Drei Felder einer Leitplanke an der Kreisstraße 117 zwischen Bottendorfer Straße und Teichweg waren bei dem Unfall am Montagmorgen beschädigt, wie die Frankenberger Polizei an Heiligabend berichtete. Die Unfallzeit lässt sich grob auf eine Spanne von anderthalb Stunden eingrenzen. Als um 6.15 Uhr ein Polizist zur Dienststelle fuhr, war den Angaben zufolge die Leitplanke noch unbeschädigt. Um 7.50 Uhr entdeckte eine Streifenwagenbesatzung den frischen Unfallschaden. An der Schutzplanke fand die Polizei "silbernen Farbabrieb", wie es im Bericht heißt.

Der bislang unbekannte Autofahrer muss der Spurenlage nach die K 117 aus Richtung Burgwaldkaserne in Richtung Rosenthaler Straße befahren haben. In einer Linkskurve kam der Wagen dann aus ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte die Leitplanke.

Nun sucht die Frankenberger Polizei mögliche Zeugen des Unfalls oder Personen, denen ein frisch an der rechten Front unfallbeschädigter silberner Wagen aufgefallen ist. Wer zur Aufklärung der Unfallflucht beitragen kann, meldet sich bei der Polizei unter der Rufnummer 06451/7203-0.

Quelle: HNA

Kommentare