Lesepatin Andrea Barreda-Perez liest gerne vor – Heute ist in Deutschland Vorlesetag

Haben sichtlich Spaß am Lesen: (von links) Annabel Eva, Zoe Dönges, Lesepatin Andrea Barreda-Perez, Juliana Fischer und Yannic Bock. Foto: Hoffmann

Frankenberg. Heute findet bundesweit ein Vorlesetag statt. Auch in Frankenberg werden Bücher gewälzt. Andrea Barreda-Perez engagiert sich in der Illerstadt als sogenannte Lesepatin. Einmal wöchentlich liest die 36-Jährige Senioren und Kindergartenkindern vor.

„Es macht mir einfach Spaß, dem Publikum vorzulesen“, sagt Barreda-Perez über ihre ehrenamtliche Tätigkeit: Die Mutter eines fünfjährigen Sohnes ist Lesepatin. Je einen Tag der Woche verbringt sie im Seniorenzentrum Ederbergland oder im Kindergarten Linnertor in Frankenberg. Dort liest die studierte Germanistin den jungen und älteren Zuhörern aus Büchern vor.

Bei dem unterschiedlichen Publikum unterscheidet sich der Lesestoff. Die Senioren möchten eher heitere und humorvolle Kurzgeschichten hören, etwa von Heinz Erhardt, sagt Barreda-Perez. Im Seniorenzentrum dauere die Lesezeit etwa 90 Minuten. Dabei würden bis zu 20 Senioren den Geschichten bei Kaffee und Kuchen lauschen

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Matthias Hoffmann

Quelle: HNA

Kommentare