Brieftauben-Reisevereinigung Wohratal

Linker hat die besten Tauben

+
Die erfolgreichsten Züchter: Dirk Ludwig, Wolfgang Sachse, Friedhelm Schneider, Heinrich Linker, Helmut Schmidt, Heinz Schildwächter und Heinz Pletsch (von links).Foto: Frank Seumer

Gemünden - Heinrich Linker ist der überragende Züchter der Saison 2013 in der Brieftauben-Reisevereinigung Wohratal. Am Samstag wurden die Meister des Vereins geehrt.

Mehr als 4500 Kilometer legten die Brieftauben bei den 13 Wettflügen für Alttiere im Frühsommer zurück. Sie kehrten aus der Südwestrichtung zu den heimatlichen Schlägen in der Region Rauschenberg, Gemünden, Haina und Bad Wildlungen zurück. Bei den Jungtierflügen vollzog die Reisevereinigung Wohratal einen Richtungswechsel auf Südost und beugte sich damit einem Beschluss im Regionalverband Marburg. Insgesamt 36 aktive Züchter nahmen teil.

Die weiteste Strecke war nach dem Auflass im französischen Toulon mit 558 Kilometern. Bei acht von 13 Wettflügen stellte Heinrich Linker aus Rauschenberg die schnellste Taube. Er errang die Reisevereinigungsmeisterschaft mit fünf Tauben und 56 Platzierungen im ersten Drittel bei allen Wettflügen. Auf den zweiten Platz flogen die Tauben von Helmut Schmidt aus Wohratal-Halsdorf mit 54 Preisen vor Wolfgang Sachse aus Rosenthal mit 52 Preisen. August Kuhn aus Haina belegte den vierten Platz vor Friedhelm Schneider aus Bad Wildlungen-Braunau, Heinz Schildwächter aus Rauschenberg-Ernsthausen und Heinz Pletsch aus Gemünden. Linker kam auch in die Weitstrecken-, die Weibchen-, die Männchen- und die Vize-Jährigenmeisterschaft mit jeweils drei Tauben in der Wertung. Die Kurzstreckenmeisterschaft entschied Helmut Schmidt für sich. Er wurde auch als Vize-Weitstreckenmeister und Vize-Männchenmeister ausgezeichnet. Jährigenmeister ist Friedhelm Schneider, zweiter Weibchenmeister August Kuhn und zweiter Kurzstreckenmeister Wolfgang Sachse.

Das beste Männchen mit 13 Erfolgen bei 13 Auflässen und 4528 zurückgelegten Kilometern stellte Wolfgang Sachse, der auch das beste Altweibchen mit zwölf Preisen besitzt. Der beste jährige Vogel fliegt bei Werner Salzmann in Rosenthal mit zehn Preisen. Das beste jährige Weibchen gehört Heinrich Linker und errang elf Platzierungen. Werner Seibel aus Edertal-Gellershausen stellte das beste Jungtier mit vier Erfolgen bei vier Auflässen.

Die Jungtiermeisterschaft mit den fünf besten Tauben errang Friedhelm Schneider vor August Kuhn, beide mit 20 Preisen. Werner Seibel belegte den dritten Platz. Mit Medaillen für einzelne Serienerfolge wurden Manfred Proll aus Haina-Dodenhausen und Willi Klinge aus Haina-Battenhausen ausgezeichnet.

von Frank Seumer

Kommentare