Lotterie der Lebenshilfe: Knallroter VW Käfer sucht neuen Besitzer

Im Vorfeld der Verlosung haben die neuen Markenbotschafterinnen des Lebenshilfe-Werkes, die Bundesliga-Handballerinnen der Bad Wildungen Vipers, eine Probefahrt mit dem Hauptpreis unternommen. Foto: nh

Korbach. Der Endspurt der diesjährigen Käfer-Lotterie des Lebenshilfe-Werkes Kreis Waldeck-Frankenberg hat begonnen. Am Freitag, 11. September, ist es soweit: Dann findet der knallrote VW Käfer einen neuen Besitzer.

Beim alljährlichen Kartoffelbraten auf dem Hofgut des Lebenshilfe-Werkes in Twistetal-Rocklinghausen werden auch die zahlreichen anderen Preise verteilt. Ab 18 Uhr kann man es sich bei Live-Musik, Leckerem vom Grill und kühlen Getränken gutgehen lassen und ab etwa 20.30 Uhr, mit ein bisschen Glück, mit einem Oldtimer nach Hause fahren.

Im Vorfeld der Verlosung haben die neuen Markenbotschafterinnen des Lebenshilfe-Werkes, die Bundesliga-Handballerinnen der Bad Wildungen Vipers, eine Probefahrt mit dem Hauptpreis unternommen. Nach einer kurzen Einweisung in die Besonderheiten des Käfers durch den Marketingbeauftragten des Lebenshilfe-Werkes, Peter Hecker, versuchten sich die Sportlerinnen an einer Probefahrt. „Es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, gerade beim Bremsen und Lenken“, stellten die Vipers fest. „Das Lenkrad ist so dünn, aber es macht richtig Spaß ihn zu fahren“ resümierte die Vipers-Torfrau Manuela Brütsch.

Einige Spielerinnen der Vipers werden am 11. September Glücksfeen sein und die Gewinnerinnen und Gewinner der Käfer-Lotterie ziehen.

Für drei Euro ist man dabei. Wer sich die Chance auf einen der tollen Hauptgewinne sichern möchte, kann sich Lose wie folgt bestellen:

Tel. 05631 5006-919, Mail an p.hecker@LHW-WF.de, www.kaefer-lotterie.de

Lose sind außerdem noch am 11. September beim Kartoffelbraten in Twistetal-Rocklinghausen erhältlich. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare