Karneval in Gemünden: Buntes Programm bei Prunksitzung am Rosenmontag

Männer kündigen Kracher an

Ein Höhepunkt am Rosenmontag: Das Gemündener Männerballett tritt bei der Prunksitzung in der Kulturhalle auf. Foto:  nh

GEmünden. Auf einer Karnevalsfeier darf eines nicht fehlen: ein Männer-Ballett. Auch im Gemündener Karneval müssen die Zuschauer nicht verzichten auf Männer in ungewohnten Verkleidungen, die sich zu fetziger oder klaußscher Musik bewegen. Bei der Prunksitzung am Rosenmontag ab 20.11 Uhr in der Sport- und Kulturhalle treten sogar drei solcher Tanzgruppen auf: aus Gemünden, Sehlen und Weidenhausen.

Mitglieder des Gemündener Männerballetts sind Achim Gleim, Andreas Gleim, Jens Trümner, Jochen Jüngst, Maik Mankel, Martin Köhler, Martin Völker, Uwe Scheuch und Ersatzmann Markus Weber. Sie werden von Sylvia Trust trainiert. Die Gruppe hat sich im Herbst 2007 gegründet und hatte ihren ersten Auftritt beim Karneval 2008.

Die Show in diesem Jahr soll wieder bis zur Aufführung ein kleines Geheimnis bleiben. Die Gruppe verspricht aber „einen absoluten Kracher“. Wie die Schoppendales aus der Bunstruth und die Weidenhäuser Männergarde üben auch die Gemündener Männer schon seit Wochen für ihren Auftritt während der Karnevalstage.

Das Programm der närrischen Tage in Gemünden:

• Sonntag, 14 Februar, 14 Uhr: Kinder-Karneval in der Sport- und Kulturhalle.

• Rosenmontag, 15. Februar, 19.30 Uhr: Prunksitzung in der Sport- und Kulturhalle – mit dem deutschlandweit bekannten Orchester Otti Bauer. Einlass ab 18 Uhr.

• Dienstag 16. Februar: 13 Uhr: Rathaus-Stürmung; 14 Uhr: Straßen-Karneval mit Narrenumzug in Steinweg und Lindenstraße; 15 Uhr: Kehraus, Stimmung, Tanz und gute Laune in der Sport- und Kulturhalle; 18.30 Uhr: Karnevals-Disco in der Sport- und Kulturhalle. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Kommentare