Ellershausen

Männergesangverein will Prädikat Konzertchor

+

- Frankenau-Ellershausen (sr). Der Ellershäuser Männergesangverein strebt das Prädikat Konzertchor an. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im „Adeligen Hof“ wurde der Vorstand komplett wiedergewählt.

„Ich bin stolz auf unsere Sängerschar und die Chorleiterin Marion Born“, sagte Vorsitzender Dieter Trollhagen. Das Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Bestehen war für die Ellershäuser Sänger sehr erfolgreich. Neben 42 Chorproben absolvierten sie 34 Auftritte. Höhepunkt war die Ausrichtung des Kreissängerfestes im Juni mit großer Besucherresonanz. Die Männer nahmen an Liederabenden teil, richteten ein Konzert in der Frankenauer Kellerwaldhalle aus und sangen an allen vier Adventswochenenden bei Veranstaltungen.

„Der Chor ist sehr beliebt“, sagte Marion Born. Sie hatte die Ellershäuser Ende 2009 zum Titel Leistungschor geführt. Das nächste Ziel hat sie fest vor Augen: „Im Herbst 2011 fahren wir wieder nach Hannoversch Münden und wollen dort Konzertchor werden“. Die Chorleiterin lobte das Engagement der Sänger und den Verlauf von Fest und Konzert: „Eine echte Werbung für den Chorgesang.“ Der Chor zählt derzeit 33 Aktive. Fleißigste Sänger waren im vergangenen Jahr Bernhard Stremme und Werner Müller, die alle 42 Chorproben besuchten. Christian Kowalewski war 41-mal dabei, Walter Mütze absolvierte 40 Chorproben. Vorsitzender Dieter Trollhagen überreichte Weinpräsente.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Walter Dippel aus Allendorf/Hardtberg geehrt. Hans Krause ist seit 50 Jahren im Männergesangverein aktiv und seit mehreren Jahrzehnten Notenwart. Er wird vom Sängerkreis ausgezeichnet. 60 Jahre gehört Wilhelm Sauer dem Männergesangverein an. Keine Veränderungen brachte die Vorstandswahl. Vorsitzender bleibt Dieter Trollhagen. Das Amt des zweiten Vorsitzenden behält Werner Müller. Als dritter Vorsitzender fungiert Walter Mütze. Johann Leistikow führt weiterhin die Kasse, vertreten von Achim Köhler-Oschmann. Als Schriftführer bleibt Ulrich Metz im Amt, vertreten von Volker Dreiling. Die Fahne trägt auch künftig Bernhard Stremme, der von Gerald Mengel vertreten wird.

Volker Dreiling informierte über die Aktivitäten der Ellershäuser Vereinsgemeinschaft und die Zukunft des bisher angepachteten Raiffeisengebäudes. Mehrere Ellershäuser Bürger werden demnächst das komplette Grundstück erwerben und es weiterhin für Gemeinschaftszwecke zur Verfügung stellen. Damit seien der zehnte Weihnachtsmarkt am 3. Advent 2011 und viele weitere Veranstaltungen gesichert. Die Sänger spendeten spontanen Applaus. Der Männergesangverein plant am 14. Mai einen Liederabend im ehemaligen Raiffeisenlager.

Neben der Teilnahme an Sängerfesten wollen die Männer auch in Gottesdiensten singen und eine zweitägige Vereinsfahrt unternehmen. Ziel soll die Stadt Essen im Ruhrgebiet sein, wo die Sänger auch ein Konzert des RWE-Chores „Kraftlicht“ unter der Leitung von Otto Groll besuchen wollen. Die Jahreshauptversammlung begann traditionell mit zwei Liedvorträgen. Die Männer standen verteilt im ganzen Saal. Ein Grußwort sprach der erste Stadtrat Norbert Geisler.

Kommentare