Manfred Krippner erhielt beim Hoffest Preis für Schweine-Zucht

+
Streichelzoo: Jonas, Annabell und Sebastian waren ganz scharf aufs Schäfchenknuddeln.

Herbelhausen. Den Staatsehrenpreis des Landes Hessen, Abteilung Schweinezucht, erhielt am Samstagvormittag Landwirt Manfred Krippner aus Herbelhausen aus der Hand von Staatssekretär Dr. Erhard Heinz vom Umweltministerium.

Der Preis bestand neben der Ehrenurkunde aus einem großen Zinnteller mit eingravierten Daten.

Anwesend waren neben der Familie des Geehrten zahlreiche Ehrengäste aus der Politik und den Landwirtschafts- und Schweinezuchtverbänden.

Mit dem Staatsehrenpreis des Landes Hessen werden hessische Tierzüchter für herausragende züchterische Leistungen ausgezeichnet. Dazu werden Persönlichkeiten honoriert, die in besonderer Weise zur positiven Entwicklung der organisierten Tierzucht in Hessen beigetragen haben.

Familie Krippner erhielt den Preis für die hervorragende Schweinezucht. Ihre Zuchtschweine (Eber und Sauen) finden bei Auktionen viele Abnehmer und gehen sogar ins Ausland, etwa nach Belgien, Österreich und Litauen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare