Erster Stock

Mann stürzt aus Haus: Hubschrauber bringt Schwerverletzten in Klinik

Gemünden. Nach dem Sturz eines Mannes aus dem ersten Stock eines Mehrfamilienhauses waren am Samstagvormittag die Besatzung eines Rettungswagens, der Notarzt, die Gemündener DRK-Ersthelfer und die Crew des Rettungshubschraubers Christoph 28 im Einsatz.

Die Rettungskräfte wurden gegen 11.30 Uhr alarmiert und rückten zu dem Mehrfamilienhaus in der Kernstadt aus. Noch vor Eintreffen von Rettungs- und Notarztwagen übernahmen die fünf ausgerückten Kräfte des Gemündener Ersthelfersystems die Erstversorgung des Schwerverletzten.

Noch während der weiteren Versorgung durch die Besatzungen von Notarztwagen und Rettungswagen wurde wegen der Schwere der Verletzungen ein Rettungshubschrauber angefordert. Die Besatzung der Maschine Christoph 28 aus Fulda übernahm den Einsatz, der Pilot der ADAC-Maschine landete auf einem Feldweg. Wie ein Sprecher des Ersthelfer-Systems erklärte, wurde der Patient in die Uniklinik nach Marburg geflogen.

Die Umstände sind noch unklar. Die Frankenberger Polizei machte auf Anfrage keine Angaben zu dem Fall.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion