Altenlotheimer Heideblütenfest am Sonntag

Marktstände, Exkursionen und Infos über die Heide

Frankenau-Altenlotheim - Zum zehnten Mal laden die Altenlotheimer am Sonntag, 11. August, zum Heideblütenfest ein.

Das ganze Dorf steht im Zeichen der Heideblüte. Besonderer Höhepunkt ist ein kurzes Theaterstück, in dem das Heidemännchen eine Ehefrau findet, und das die Gäste zum Mitspielen einlädt. Beginn ist um 12, 14 und 15 Uhr auf dem Hainchen.

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee, die Stadt Frankenau und der Ortsbeirat Altenlotheim laden zu dem blühenden Fest ein, das um 9 Uhr mit einem Gottesdienst im Bürgerhaus beginnt. Um 10.30 Uhr startet das vielseitige Programm, das spannende Informationen, Spiel und Spaß, Kulinarisches und Produkte rund um die Heide für die ganze Familie bietet.

Um 11.30 und 14.30 Uhr finden Ranger-Exkursionen von der Dorfmitte in die Heide und den Nationalpark statt. Zwei Pony-Führungen starten um 11 und um 15 Uhr von der Scheune Brumberg. Eine Führung um 13.30 Uhr wird in niederländischer Sprache gehalten. Eine Heiderallye für Groß und Klein führt an die Stationen auf dem Heidepfad. Den ganzen Tag über fährt ein Planwagen-Shuttle von der Straße „Oberbach“ zum Hainchen. Die Blaskapelle aus Frankenau sorgt zwischen 14 bis 18 Uhr für musikalische Unterhaltung.

Kerstin Ziegeler stellt in einem Glasschaukasten ein Bienenvolk vor. Hexe Hildegard Tausch erzählt Geschichten, Ruth Heinemann verwandelt beim Kinderschminken die kleinen Festbesucher in farbenfrohe Fabelwesen. Ranger Volker Nagel präsentiert auf dem Hainchen seine wolligen „Rasenmäher“, Andrea Nagel zeigt ihr Können am Spinnrad. Der Nationalpark, der Naturpark und Hessen-Forst informieren über ihre Arbeit.

An knapp 20 Marktständen gibt es Essen und Getränke, Wolle, Naturkosmetik, Töpferwaren, Ziegenkäse und vielem mehr. Unter dem Motto „Die Wunderwelt der Käfer“ können Besucher gemeinsam mit Hans-Peter Reike die Welt der Käfer entdecken. Katrin Förster-Schmitt fertigt ein Stück Holz zu einer Skulptur, die die bestehende Schäfergruppe ergänzen wird. Beim Nassfilzen können Besucher aus flauschiger Schafswolle schöne Andenken gestalten. Außerdem gibt es ein „Schaflotto“ vor dem Feuerwehrhaus ab 16.30 Uhr. (r)

Kommentare