Martinsmarkt: Kunden kauften kräftig ein

+
Tannenkränze und Vogelhäuschen: Die „Kreativ-Girls“ aus Friedrichshausen, hier (von links) Barbara Sachse, Sophie und Claudia Pöller sowie Joline und Carmen Kahl, hatten zum Martinsmarkt eingeladen.

Friedrichshausen. Klein aber fein: So könnte man den Martinsmarkt in Friedrichshausen beschreiben, der am Wochenende von den „Kreativ-Girls“ im Frankenberger Stadtteil organisiert worden war.

Die Anzahl der Holzbuden vor dem Dorfgemeinschaftshaus war zwar übersichtlich, die angebotenen Handarbeiten, Tannenkränze, Dekorations- und Geschenkartikel waren dafür aber umso liebevoller und ideenreicher hergestellt.

So war es nicht verwunderlich, dass bereits eine knappe Stunde nach der Eröffnung viele der Stoff-Nikolausstiefel, Vogelhäuschen, Weihnachtskarten und Holzketten – die zu einem großen Teil auch im Untergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses ausgestellt waren – Abnehmer gefunden hatten. Reißenden Absatz fanden auf dem Markt auch Grillwürstchen, Kuchen und heißer Glühwein.

Veranstalter des Marktes waren die „Kreativ-Girls“, eine Gruppe junger Frauen aus Friedrichshausen und Umgebung, die der Spaß am Handarbeiten, Basteln und Werkeln verbindet und bei denen der Name Programm ist. „Wir haben schon mehrere Märkte hier in Friedrichshausen veranstaltet, auch schon im Frühjahr“, berichtete Barbara Sachse. Der erwirtschaftete Gewinn werde jedes Mal für einen guten Zweck, wie beispielsweise die Kinderkrebshilfe, gespendet. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare