Modernisierung der Gleise für neue Bahnstrecke Frankenberg-Korbach

Maschinen-Gigant bringt Schotter für die Bahnstrecke

Korbach/Herzhausen. Sie ist riesig und macht jede Menge Lärm: Eine bis zu 700 Meter lange Großmaschine arbeitet sich seit dieser Woche von Korbach aus Richtung Herzhausen vor.

Die Gleise für die neue Bahnstrecke Frankenberg-Korbach werden modernisiert. Alter Schotter muss neuem weichen. Dafür sind mehrere Schotter-Bunkerwagen notwendig, die hintereinandergehängt sind.

Die Arbeiten verursachen an der jeweiligen Baustelle jede Menge Lärm und Staub. Diese so genannte Bettungsreinigung dauert zirka zwei Wochen.

Ungefähr 800 Meter sind an einem Tag zu schaffen, erklärt der Bauleiter Jörg Schiekel. 90 Prozent des alten Schotters werden ersetzt - pro Meter 3,5 Tonnen.

Bauarbeiten an der Bahnstrecke Korbach-Frankenberg

Mit welchen Hindernissen die riesige Maschine zu kämpfen hat, lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare