Neue Busbegleiter an Ortenbergschule

Mehr Sicherheit auf Weg zur Schule

+
Die neun neuen Fahrzeugbegleiter der Edertalschule mit Lehrerin Birgit Bley, Sabine Hörner-Zimmermann von der EWF und Schulleiterin Cornelia Schönbrodt.Foto: Mark Adel

Frankenberg - Zu erkennen sind die Jugendlichen an ihren Sicherheitswesten und Ausweisen. Sie sind in mehreren Stunden auf ihre Aufgabe vorbereitet worden.

Eine Rangelei an der Haltestelle, ein Streit im Bus - solche Szenen gehören auf dem Schulweg zum Alltag. Fahrzeugbegleiter sollen schlichten und Eskalationen verhindern. Zudem sind sie Ansprechpartner der Fünftklässler und helfen auf dem neuen Schulweg.

Neun neue Schulbusbegleiter haben am Dienstag ihre Zertifikate erhalten. Sie sind zuvor in Theorie und Praxis ausgebildet worden, haben gelernt, wie man Streit schlichtet und wie gefährlich es im Bus bei einer Vollbremsung ist. Verantwortung trügen sie aber nicht, sagte Sabine Hörner-Zimmermann von der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF), die den Kurs geleitet hat: „Sie sind die Unterstützer der Busfahrer und der Aufsicht führenden Lehrer an den Haltestellen.“

Es sei wichtig, dass die Schüler bei Konfliktsituationen früh eingreifen könnten. Bei Rollenspielen haben sie trainiert, wie sie auf Schüler reagieren, die zum Beispiel Müll herumwerfen oder die Füße auf dem Bussitz ausbreiten. Zu erkennen sind die Busbegleiter an ihren leuchtend gelben Westen und den Ausweisen, die Lehrerin Birgit Bley zusammen mit den Ernennungsurkunden verteilt hat. Bley ist die für die Fahrzeugbegleiter zuständige Lehrerin. Nach Möglichkeit wird jede Fahrtstrecke mit einem Schulbusbegleiter besetzt. „Die Eltern finden das super“, sagte Birgit Pley. Auch Schulleiterin Cornelia Schönbrodt ist begeistert: „Es ist eine tolle Unterstützung“, erklärte sie. „Vor allem, weil wir viele Schüler von außerhalb haben.“ Für Birgit Pley ist zudem durch das Engagement erworbene soziale Kompetenz der Busbegleiter wichtig: „Die Schüler merken das sofort beim nächsten Praktikum, weil sie sich ganz anders ausdrücken können.“

Zusätzlich bietet die Ortenbergschule auch eine „Busschule“ für die Fünftklässler an, damit die Kinder das richtige Verhalten im Bus erlernen.

Die neuen Fahrzeugbegleiter sind Micha Born, Vivian Decurtins, Haiko Gärtner, Nils Jäger, Till Kreuzberger, Katharina Rühl, Jessica Könsgen, Nina Petri und Florian Reuber.

Kommentare