Neuer Mehrgenerationen-Park in Allendorf – SVA und Gemeinde kooperieren

Allendorf-Eder. Ein Mehrgenerationen-Park mit Fitness- und Spielgeräten wird im Oktober im Allendorfer Sportzentrum, zwischen Rasenplatz Beetwiese und Stadion, gebaut.

Die Planungen für dieses Kooperationsprojekt von SV Allendorf und der Gemeinde laufen seit drei Jahren, sagte Bürgermeister und SVA-Vorstandsmitglied Claus Junghenn bei der Vorstellung.

„Gesundheit durch Bewegung im Alter passt zu den Projekten unseres Bündnisses für Familie, denn auf dieser neuen Sportanlage können Jung und Alt von morgens bis abends kostenlos Sport treiben. Das dass passt auch gut zur Familienfreundlichkeit von Allendorf“, erklärte der Bürgermeister. Die Anlage mit 25 Sportgeräten aus Edelstahl wird 150 000 Euro kosten, dafür hat die Gemeinde 40 000 Euro im Haushalt vorgesehen.

Weitere Zuschüsse werden noch erwartet. Der Landkreis und die Region Burgwald-Ederbergland hätten ihre Unterstützung zugesagt, berichtete Projektleiter Friedhelm Briel vom SV Allendorf.

„Es bleiben aber noch hohe Kosten an unserem Verein hängen“, sagte Briel weiter. „Deshalb hoffen wir auf finanzielle Unterstützung durch ortsansässige Gewerbetreibende und Privatpersonen.“ (wi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare