800 Menschen gingen in Rosenthal auf die Straße

Demo gegen Änderungen beim Ärztenotdienst

Rosenthal. 800 Menschen haben nach Angaben der Polizei am Samstagnachmittag in Rosenthal gegen Änderungen beim Ärztenotdienst demonstriert.

Der Hintergrund: Die Einrichtung eines zentralen, ärztlichen Notdienstes in Frankenberg und den daraus resultierenden Wegfall des örtlichen, durch die Gemeinschaftspraxis angebotenen Bereitschaftsdienstes in Rosenthal wollte auch der VdK-Ortsverband Rosenthal nicht einfach so hinnehmen. Er hatte daher alle Bürger der Stadt Rosenthal und Patienten im Einzugsbereich der Gemeinschaftspraxis zu einer Demonstration mit anschließender Kundgebung gegen den geplanten Wegfall aufgerufen.

Demo gegen Änderungen beim Ärztenotdienst

Die Resonanz war groß, die Menschen zogen durch die Straßen zu einer Abschlusskundgebung am Rathaus. Außer geringen Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen, teilte die Polizei weiter mit.

Quelle: HNA

Kommentare