SSV Bunstruth ehrt und wählt

Mit gut 500 Mitgliedern auf Erfolgskurs

+
Vorsitzender Friedhelm Weinreich (links) ehrte jene, die dem SSV Bunstruth schon lange die treue halten (von links): Erwin Wenzel, Bettina Fackiner, Manfred Fackiner, Kurt Klinge, Hartmut Vöhl, Erwin Zimmerling, Erich Müller, Wilfried Sack, Harald Böhl und Ernst Strack.

Gemünden-Sehlen - Die Sportler aus der Bunstruth haben das vergangene Sportjahr und ihre sportlichen Erfolge Revue passieren. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand zudem die Neuwahl des Vorstandes. Außerdem wurden zahlreiche Vereinsmitglieder für ihre Treue geehrt.

Mehr als 500 Mitglieder zählt der Spiel- und Sportverein Bunstruth mittlerweile. „Für uns ist das ein Zeichen, dass unser vielfältiges Angebot gut angenommen wird“, freute sich Vorsitzender Friedhelm Weinreich. Jede der fünf Abteilungen habe eine große Fangemeinde und engagierte Mitglieder. Trotzdem müssten die Mitglieder verstärkt daran arbeiten, den Vorstand zu verjüngen und sich intensiver um die Vereinseinrichtungen kümmern: „Wir müssen alle zusammenhalten, dann klappt das auch“, rief Weinreich den Sportlern Mut zu.

Auch aus den einzelnen Abteilungen gab es viel Positives zu berichten. Die erste und zweite Mannschaft habe sich in der aktuellen Saison gut geschlagen, berichtete Achim Seibel vom Fußball. Die Trainingsbeteiligung sei sehr gut und es bestehe die Chance, in der Tabelle noch ein paar Plätze nach oben zu klettern. Ebenso erwähnte er die gute Zusammenarbeit mit dem TSV Haina. Dennoch sei es wichtig, neue Schiedsrichter zu finden. Seibel forderte zudem mehr Engagement für die Jugend. Harald Böhl stimmte ihm zu und fand deutliche Worte zur Situation im Jugendfußball. Die Beteiligung lasse zu wünschen übrig: „Es ist einfach nur schade, dass wir hier nichts auf die Beine stellen“, sagte er.

Zumba, Herzsport, Radfahren

Die Tischtennis-Abteilung nahm in der Saison 2012/13 mit drei Mannschaften an den Verbandsmeisterschaften teil und schlug sich „sehr gut“, wie Robert Gunst darlegte. Für die aktuelle Saison ist die Bunstruth mit vier Mannschaften gemeldet. Beim Turnen habe vor allem die Zumba-Gruppe sehr großen Anklang gefunden. Allerdings werden dringend neue Übungsleiter gesucht. Karl-Heinz Köhler berichtete, mit 50 Teilnehmern sei auch die Herzsportgruppe gut aufgestellt. Die 32 Mitglieder der Radsportgruppe starteten bei insgesamt 23 Rennen. Die Trainingsbeteiligung sei ausgezeichnet, wie Tobias Schmidtmann berichtete. Das zeige sich auch an den Erfolgen der Radler: 41 Mal landeten sie auf dem Treppchen.

Während der Versammlung beschlossen die Sportler, die Mitgliederbeiträge von 24 auf 30 Euro zu erhöhen, Jugendliche zahlen 15 statt zwölf Euro, Familienbeitrag 65 Euro. Im nächsten Jahr feiert der Verein sein 95-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass möchte sich die Vorstand noch etwas einfallen lassen, um den Geburtstag gebührend zu feiern. „Ihr seht, bei uns in der Bunstruth ist einiges los“, sagte Weinrich zum Abschluss.

Anschließend wurden zahlreiche Sportkameraden für langjährige Mitgliedschaften im Verein ausgezeichnet. Bettina Fackiner und Manfred Fackiner wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Erwin Wenzel wurde für 40 Jahre geehrt. Wilfried Sack, Ernst Strack, Hartmut Vöhl, Erich Müller, Kurt Klinge und Erwin Zimmerling halten dem SSV schon 50 Jahre die Treue.

Bei den anschließenden Wahlen bleib vieles beim Alten. Friedhelm Weinreich ist weiterhin Vorsitzender des Vereins, sein Stellvertreter bleibt Harald Böhl. Wilhelm Ochse und Willi Bornmann übernehmen weiterhin das Amt des Kassenwartes, Lydia Bornamnn und Friedhelm Gaul bleiben Schriftführer. Achim Seibel bleibt Leiter der Fußballabteilung, unterstützt wird er nun von Lars Bornmann und Harald Böhl. Robert Gunst und Uwe Metz übernehmen weiterhin die Tischtennisabteilung. Regina Eierdanz und Heike Gaul leiten das Turnen, Karl-Heinz Köhler und Marion Link die Herzsportgruppe. Florian Gaul und Tobias Schmidtmann bleiben Leiter der Radsportgruppe. Zum neuen Jugendleiter wurde Fabian Böhl gewählt, sein Stellvertreter ist Timo Metz.

Kommentare