Kammerchor und Orchester mit Benefizkonzert in Liebfrauenkirche

+
Konzert für die Lebenshilfe: Der Mittelhessische Kammerchor und das Kammerorchester der Neuapostolischen Kirche treten am 22. September in der Frankenberger Liebfrauenkirche auf.

Frankenberg. Wer am Sonntag, 22. September, die Wartezeit bis zur Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse der Bundes- und Landtagswahl mit festlicher Musik verbringen möchte, den lädt die Musik an der Liebfrauenkirche in Frankenberg herzlich zu einem Benefizkonzert ein.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr und wird zugunsten der Lebenshilfe Frankenberg e.V. veranstaltet.

Es musizieren der Mittelhessische Kammerchor und das Mittelhessische Kammerorchester der Neuapostolischen Kirche unter der Leitung von Dr. Arno Semrau. Thema des Konzertes ist: „Das tut zu meinem Gedächtnis“ - Passion und Abendmahl in der Musik von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, César Franck, Walter Glück und anderen Komponisten.

Von Johann Sebastian Bach sind zwei Auszüge aus der Matthäuspassion zu hören. Jens Jordan (Tenor) und Jörg Hilberg (Bass) gestalten Rezitativ und Arioso zur Stiftung des Abendmahls, Chor und Orchester antworten mit dem Chor „O Mensch, bewein’ dein’ Sünde groß“.

Aus Georg Friedrich Händels Oratorium „Messiah“ erklingen anschließend die Chöre „Behold the Lamb of God“ und „Surely, He hath borne our griefs“, die in ihrer Gegensätzlichkeit meditative, aber auch dramatische Elemente des Passionsgeschehens aufgreifen.

Info: Der Eintritt ist frei, Spenden werden am Ausgang erbeten. (zve)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagssausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare