Mobilität heißt Lebensfreude

+
Geschäftsinhaber Roman Korn: Im Jahr 1999 hat er die Firmenleitung von Vater Dieter Korn übernommen.

Seit 63 Jahren steht das Sanitätshaus Korn für Qualität und Kompetenz in Fragen rund um die Gesundheitsfürsorge.

Neben den klassischen Sanitätshaus-Segmenten wie Kompressionsartikeln und Bandagen, gehören auch alle Arten von Pflegezubehör, Rollatoren und Rollstühle zum Versorgungsspektrum. Schuhzurichtungen und die Maßanfertigung von Einlagen runden das Angebot ab.

„Wir sind Spezialisten für den Sonderbau“, betont Geschäftsführer Roman Korn und weist damit auf die umfangreichen Spezialanfertigungen hin. Während im vorderen Ladenbereich die Beratung der Kunden im Mittelpunkt steht, wird in den Werkstätten an der Fertigung der verschiedensten orthopädischen Hilfsmittel gearbeitet. Prothesen und Orthesen, Korsetts, sensomotorische Einlagen und vieles mehr wird dort von qualifizierten Fachkräften handgefertigt.

Kinder-Reha-Technik

In der Nähwerkstatt bekommen maßgenaue Sitzschalen für Rollstühle einen individuellen Stoffbezug. „Vor allem für Kinderrollis ist das wichtig“, so Roman Korn. Ein besonderer Schwerpunkt des Sanitäts-Fachgeschäfts liegt auf der Kinder-Reha-Technik. Ob Kinderrollstühle in Leichtbauweise, Kinder-Pflegebetten, Lagerungssysteme oder Sonderbauten wie die Adaptionen von Beatmungsgeräten – die technische Pädiatrie des Unternehmens ist stets auf dem neuesten Stand der zumeist handgefertigten Orthopädie-Systeme.

Seit zehn Jahren gewährleistet die Firma Korn außerdem die lymphatische Versorgung von Patienten. Weit über die Grenzen des Landkreises hinaus vertrauen Hilfsbedürftige der jahrzehntelangen Erfahrung des Familienunternehmens. „Die meisten Kunden kommen mit ärztlichen Verordnungen zu uns, doch selbstverständlich sorgen wir auch darüber hinaus mit vielfältigen Produkten zur Stärkung und Verbesserung der Lebensqualität“, so der Firmenchef.

Natürlich sind Mitarbeiter auch im Außendienst aktiv und garantieren so die unkomplizierte und bequeme Versorgung mit verschiedensten Hilfsmitteln.

Download

pdf der Sonderseite Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Als einziges Fachgeschäft in der Region bietet die Firma Korn seit Anfang des Jahres Orthesen aus in Harz getränktem Carbon an. Dieses besonders leichte und robuste Material wird auch in der Luftfahrtindustrie verarbeitet. In einem eigens für diese Technologie vorgesehen Ofen werden die Orthesen „gebacken“. „Mobilität mit Technologie auf der Höhe der Zeit ist für uns selbstverständlich. Wir sind stolz, dass wir mit dieser außerordentlich erfolgreichen Methode arbeiten können“, so Roman Korn. „Vor allem für Kinder bedeutet das eine deutliche Steigerung der Beweglichkeit“, ergänzt er. Nicht nur in Frankenberg sichert das in dritter Generation geführte Unternehmen optimale Gesundheitsfürsorge, auch in Gießen und Borken stellen sich Fachkräfte den Anforderungen und Wünschen der Kunden. Insgesamt 39 Mitarbeiter sind dank regelmäßiger Schulungen stets auf dem aktuellsten Stand der Orthopädie- und Reha-Technik.

Im firmeneigenen Seminarraum werden außerdem Informationsveranstaltungen für Patienten angeboten. Des weiteren bietet die Firma Korn für interessierte Gruppen Betriebsführungen an, bei denen sich die Teilnehmer von den komplexen Arbeitsabläufen in den Werkstätten überzeugen können. (jl)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.