Tag der offenen Tür am Sonntag, 11. März

Modellbauer zeigen ihre Anlage

Miniaturlandschaft: Der Eisenbahn-Modellbau-Club Gemünden präsentiert am Sonntag seine Anlage. Foto: nh

Gemünden. Der Eisenbahn- Modellbau-Club Gemünden veranstaltet am Sonntag, 11. März, von 10 bis 17 Uhr seinen fünften „Tag der offenen Tür“. Dabei will der Verein zeigen, was sich in der Zwischenzeit im Clubraum im Hause der ehemaligen Firma Osterrath in der Ellnröder Straße 23 in Gemünden (schräg gegenüber vom Parkplatz ALDI und REWE) getan hat.

Die Mitglieder des Clubs und Jugendliche haben den Bau der Clubanlage vorangetrieben. Die Grundfläche ist jetzt 2,10 Meter breit und 8,30 Meter lang, eine Erweiterung ist noch möglich. Natürlich ist eine solche Anlage nicht in ein paar Tagen geschaffen, aber die Führung der doppelspurigen Haupttrasse ist schon bestens zu erkennen, teilt der Verein mit. Weitere Schwerpunkte sind der Einbau einer Drehscheibe mit Lokschuppen, eine Pendelzug-Bergbahn, eine kleine Kirmes mit Fahrgeschäften, eine Seilbahn und eine Faller-Carsystem-Landstraße.

Bei der Planung legten die Mitglieder Wert auf zwei Besonderheiten: Da viele Züge in der Baugröße HO auf den Strecken ihre Runden drehen sollen, musste auf eine sehr gute Schallisolierung geachtet werden. Man hört nur leise Rollgeräusche, allein fahrende Loks vernimmt man kaum. Auch die zweite Besonderheit der Anlage war ein Wunsch der Mitglieder: Es sollten beide Systeme, also Wechselstromloks (Märklin) und Gleichstromloks (Fleischmann, Roco, Piko, Trix etc.) gleichberechtigt auf der Anlage fahren können. Auch dieser Wunsch wurde verwirklicht. Grund für dieses Ansinnen war, dass die Mitglieder (und auch Besucher) mit verschiedenen Systemen fahren. So können beide ihre eigenen Züge auf der Clubanlage laufen lassen.

Loks werden verkauft

Weiterhin bietet der Club Loks und Wagen aus Kommissionen zum Erwerb an sowie Zubehör wie Schienenmaterial, Modellhäuser, Figuren, Pkw. Besonders reichhaltig ist zurzeit das Angebot mit Loks, Wagen und kompletten Zügen in der Baugröße Spur N. Die Mitglieder des Vereins und die Jugendlichen der Cornelia-Funke-Schule Gemünden bieten außerdem kleine Fertiganlagen an, die sie wieder aufgerüstet haben.

Für Verköstigung ist für Sonntag gesorgt, der Eintritt ist frei. Generell kann man den Club als Gast auch dienstags und freitags von 17 bis 20 Uhr besuchen. (nh/mam)

Quelle: HNA

Kommentare