Modenschau bei Heinze: Erlaubt ist, was gefällt

+
Modenschau bei Heinze: Erlaubt ist, was gefällt

Frankenberg. Frische Farben, fröhliche Pastelltöne oder sanfte Creme-Nuancen – bei der aktuellen Frühjahrsmode 2014, die am Wochenende im Frankenberger Modehaus Heinze bei drei Modenschauen vorgestellt wurde, ist erlaubt, was gefällt.

Rund 300 vorwiegend weibliche Besucher stimmten sich auf die Trends der neuen Saison ein. Präsentiert wurden die neuen Kollektionen von Gerry Weber und anderen Firmen.

Drei Profimodels sowie zwei Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter des Modehauses zeigten die neueste Mode 2014 auf dem Laufsteg.

„Als Moderatorin haben wir heute Anke Seeling vom Westdeutschen Rundfunk zu Gast. Beim Deutschen Radiopreis ist sie als beste Moderatorin nominiert“, sagte Modehaus-Chef Hans-Heinrich Heinze, bevor sich die Zuschauer mit Prosecco oder Orangensaft ein Bild der angesagten Farben, Muster und Stoffe machen konnten. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare