Foto-Ausstellung der Künstlerin Ilona Zawadzki ist im Stadthaus Frankberg zu sehen

Den Moment festgehalten

Ihre Lieblingsmotive: Die Triologie „Mein Freund“ ist ihr Favorit auf der Vernissage. Im Fokus steht eine Rotbuche auf einer Wiese in Goldhausen. Foto: Gratzke

Frankenberg. Den schlichten Augenblick hat sie in ihren Fotografien festgehalten. Einfach, aber voller Wirkung auf den Betrachter. Die Künstlerin Ilona Zawadski aus Hallenberg präsentiert in ihrer ersten Ausstellung im Frankenberger Stadthaus ihre Farbfotos auf zwei Etagen. Sie stehen unter dem Motto „Mein kleines Glück“.

Glück strahlen nicht nur die Menschen auf ihren Fotos aus, sondern die gesamte Atmosphäre, die sie mit ihrer Kamera eingefangen hat. Augenblicke der totalen Harmonie zeigen beispielsweise Motive von den Kreidefelsen auf Rügen oder eines gewellten Sandstrandes, der liebevoll von Meerwasser umspielt wird.

Die 62-Jährige hat Augenoptikerin gelernt und kam rein zufällig zum Fotografieren. „Über eine Freundin, die professionell fotografier,t bin ich daran gekommen. Sie hat mich mal mitgenommen und meinte zu mir, dass ich einen Blick und ein Händchen für Motive hätte,“ erinnert sich Ilona Zawadzki. Zum 60. Geburtstag bekam sie schließlich eine digitale Spiegelreflexkamera geschenkt und ist seitdem ständig unterwegs, um Stimmungen und Momente einzufangen.

Bei ihrer ersten Austellung macht sie einen ruhigen Eindruck, obwohl sie während des Interviews ihre Nervosität verrät, doch nachdem die ersten Gäste eingetroffen sind und Bürgermeister Christian Engelhardt seine Begrüßung beendet hat, legt sich eine Entspanntheit auf ihr Gesicht.

Die meisten der abgebildeten Menschen waren damit einverstanden, von Ilona Zawadski fotografiert zu werden – wie ein Mann, der mit seinem Hund in dem geöffneten Kofferraum seines Wagens sitzt. „Ich wollte eigentlich in den Supermarkt und sah ihn dort sitzen und dachte mir: Mensch, das ist ein tolles Motiv! Und letztlich er hatte auch nichts dagegen, dass ich ihn geknipst habe,“ erzählt sie lächelnd und lässt ihren Blick über das Foto gleiten. (asg)

Quelle: HNA

Kommentare