Duo Mondsüchtig begeisterte mit Weihnachtsliedern in Battenfeld

+
Duo Mondsüchtig begeisterte mit Weihnachtsliedern in Battenfeld

Battenfeld. Das jährliche Weihnachtskonzert des Duos „Mondsüchtig“ im alten Gemäuer der abgedunkelten und weihnachtlich geschmückten Battenfelder Kirche ist schon etwas Besonderes:

In den Fensternischen und auf Mauervorsprüngen brennen Kerzen, umrankt von Tannengrün. Eugen Wiedemann beginnt mit seinem virtuosen Gitarrenspiel und Charlotte Piere setzt mit „Alle Jahre wieder“ ein. Es folgen klassische Weihnachtlieder wie „Stille Nacht“ oder „O du fröhliche“. Bevor Charlotte Pierre „Weißt du, wie viel Sternlein stehen“ anstimmt, erzählt sie den Zuhörern, dass ihre Oma ihr dieses Stück immer als Schlaflied gesungen habe. Die meisten Passagen singt Charlotte mit geschlossenen Augen.

Das melodische, umgarnende Gitarrenspiel von Eugen Wiedemann und die wandlungsfähige Stimme von Charlotte Pierre machen „mondsüchtig“. Das ist wohl auch der Grund dafür, dass die beiden Musiker in und um Battenfeld ein Stammpublikum gefunden haben. (wi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare