Motorsportclub Battenberg lädt zur historischen Rundfahrt

Historisches Bild: Das Gespann Klein/Engels (Köln) nimmt am 10. August 1952 die obere Tiefenbach-Kurve beim Rennen „Rund um Battenberg“ in Richtung Innenstadt. Foto: nh

Battenberg. In Erinnerung an die Motorradrennen, die von 1950 bis 1952 „Rund um Battenberg“ und von 1953 bis 1956 auf dem „Battenberg Ring“ vor bis zu 40.000 Zuschauern ausgetragen wurden, veranstaltet der Motorsportclub Battenberg am Sonntag, 9. September, wieder eine Historische Rundfahrt „Rund um Battenberg“.

Es ist nach den Worten des früheren Vorsitzenden Lothar Guth inzwischen die neunte Auflage. Die Strecke führt wieder über den Battenberger Stadtring.

An den Start gehen werden historische Straßen- und Rennmaschinen, Old- und Youngtimer-Autos sowie Mopeds und Kleinkrafträder mit dem entsprechenden historischen Alter. Bei den kleinen Motorrädern der so genannten „Schnapsglasklasse“ werden sicher viele Erinnerungen an die Zeit nach dem 2. Weltkrieg wach. Damals konnten sich manch einer aus finanziellen Gründen kein „richtiges“ Motorrad leisten.

Start und Ziel wird, wie schon bei den Motorradrennen der 1950er-Jahre, an der „Hänsel-und-Gretel-Anlage“ sein. Los geht´s um 11.30 Uhr. Die Strecke führt dann über die Marburger Straße, Berghofener Straße, Königsberger Straße, Biedenkopfer Straße, Festplatzweg, Amselweg, Drosselweg, Senonchesstraße, unterhalb der Gesamtschule zum Buchenweg, Dodenauer Straße zurück zur Marburger Straße.

Mitglieder des Motorsportclubs werden auch für die Verpflegung der Teilnehmer und Zuschauer sorgen. (nh/off)

Quelle: HNA

Kommentare