Gemündener Kulturverein Gleis 3 feiert zehnjähriges Bestehen mit zahlreichen Freunden und Förderern

Musik und Cocktails zum Geburtstag

+
Das Sommerfest von „Gleis 3“ fühlte sich an wie eine Geburtstagsfeier bei Freunden – und genau das war es.Fotos: Andrea Pauly

Gemünden - Unter den großen Bäumen im Hof wird getanzt, in den Zelten unterhalten sich die Leute, Kinder stochern mit Ästen in den Feuerkörben und beobachten die Funken, die gen Himmel fliegen - wer wollte seinen Geburtstag nicht so feiern?

Noch am Samstagmittag hatten die Veranstalter vom Verein „Gleis 3 - Kunst, Kultur, Bühne“ sorgenvoll zum Himmel geblickt: Über Gemünden ergoss sich ergiebiger Regen. Doch am Abend ist es trocken und lau. In der Dämmerung kommt Stimmung auf: Mit Feuerkörben und Lichterketten hat das Team vom „Gleis 3“ Atmosphäre geschaffen.

Zahlreiche Freunde und Förderer des Kulturvereins haben sich zum Sommerfest im Biergarten neben den alten Eisenbahnwaggons eingefunden, das zugleich eine Geburtstagsfeier zum zehnjährigen Bestehen ist. Unter ihnen sind Vereinsmitglieder, Freunde und Gleichgesinnte: Heimische Kunstschaffende sind ebenso gekommen wie jene, die sich gern Ausstellungen ansehen, Musik hören, Kabarett und Theatervorstellungen genießen.

Es sind zwar nicht so viele Gäste, wie es sich die Organisatoren gewünscht hätten - gleich drei weitere große Feste in der Umgebung fordern ihren Tribut. Doch das hat auch Vorteile: Fast jeder Besucher hat einen Sitzplatz und niemand muss allzu lange auf einen frisch gemixten Cocktail warten. Zudem können gleich mehrere Tanzpaare unter den großen Bäumen ihre Runden drehen, ohne sich in die Quere zu kommen.

Von Andrea Pauly

Zur Musik der „Mercy Beats“ aus Bad Zwesten werden bei vielen Besuchern Erinnerungen wach, Stücke aus den 60ern, 70ern und 80ern, die jeder mitsingen kann, werden nicht nur mit Applaus belohnt, sondern teils schon bei den ersten Klängen begeistert kommentiert. „Da werden Erinnerungen wach“, freut sich eine Besucherin über das Repertoire der Band.

Kommentare