Frankenberg: Adventsfeier des DRK-Seniorenclubs

Musik, Gesang und gute Gespräche

+

- Frankenberg (mal). Die Adventsfeier des Frankenberger DRK-Seniorenclubs hatte ein abwechslungsreichesProgramm zu bieten.

Der DRK-Seniorenclub hatte am Montagnachmittag zu seiner Adventsfeier in die Räume der Sparkasse geladen, die auch Kaffee und Kuchen gespendet hatte. Die DRK-Kreisaltenbetreuerin Elfriede Ramb zeigte sich erfreut über die gute Zusammenarbeit. Ihre ehrenamtliche Mitarbeiterin Regine Frese hatte die Organisation übernommen, weil der Frankenberger Club derzeit keine eigene Leitung hat.

Frese führt schon seit Jahren den Seniorenclub in Bromskirchen. Unter den Gästen waren der Stadtrat Bernd Bluttner und Dr. Hans-Hermann Dietrich vom DRK-Kreisverband. Die Senioren freuten sich sichtlich über den geselligen Nachmittag. „Sie sehen ja, dass der Gesprächsbedarf groß ist“, erklärte Ramb strahlend. Bereichert wurde der Nachmittag durch musikalische Einlagen von Eckhard Lauer an der Zither und Heinrich Cronau am Akkordeon. Die beiden Musiker spielten die beliebtesten Advents- und Weihnachtslieder, und die Senioren sangen begeistert mit. Elfriede Ramb und Regine Frese trugen einige besinnliche Texte vor, darunter das Gedicht „Das wünsche ich dir“. In ihrer lockeren und offenen Art fragte Ramb in die Runde, wer beim Alter die meisten Jahre zu bieten habe. Nach einigen Diskussionen wurden Maria Horsinka mit 92 Jahren und Else Ullrich mit 94 Jahren als die beiden Ältesten ermittelt. Die Dekoration trug mit dazu bei, die Senioren auf das bevorstehende Fest einzustimmen.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 14. Dezember

Kommentare