Frankenberg

Musikschule hat eine neue Leiterin

+

- Frankenberg (jos). Eva-Maria Scholze will sich als neue Chefin für ein „Haus der Musik“ starkmachen.

Die gebürtige Frankenbergerin unterrichtet bereits seit ihrem Abitur die Fächer Querflöte und Blockflöte und ist so seit mehr als 25 Jahren mit der Frankenberger Musikschule verbunden. Bereits Ende Juli hat Scholzes Vorgängerin Sonja Harlinghausen-Brüggemann die Musikschule verlassen. Die Olsbergerin hatte nach Angaben der Frankenberger Musikschule einen neuen Job gefunden, für den sie eine kürzere Anfahrt hat.

Auf die Stellenausschreibung habe es zahlreiche Bewerbungen gegeben, berichtete gestern Klaus Hartmann, der sich als Schatzmeister ehrenamtlich im Vorstand des Musikschulkreisverbandes engagiert. Nach mehreren Vorstellungsgesprächen habe sich der Vorstand für Eva-Maria Scholze entschieden. „Sie kennt die Szenerie“, betonte Hartmann. Das sei ein großer Vorteil. Außerdem sei Scholzes Nähe zur Region auch für das „Netzwerken“ sehr bedeutsam, so Hartmann.

Bereits im November hat Scholze die Leitung der Musikschule übernommen, aber erst seit gestern ist sie hauptberuflich bei der Musikschule beschäftigt – denn bis Ende Januar hatte die 47-Jährige einen Lehrauftrag an der Battenberger Gesamtschule. Für ihre neue Aufgabe hat sich die Friedrichshäuserin viel vorgenommen. Unter anderem will sie sich für ein „Haus der Musik“ in Frankenberg starkmachen.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 1. Februar.

Kommentare