Konzert in der Ederberglandhalle - Ehrung für Gitarrenlehrerin Ursula Eise

Musikschule Frankenberg feierte 30-jähriges Bestehen

Frankenberg. Gitarrenklänge in allen Facetten – mal laut, mal leise, getragen oder heiter – stellten junge Solisten und Ensembles der Musikschule Frankenberg bei einem Gitarrenkonzert zu Ehren ihrer Lehrerin Ursula Eise in der Ederberglandhalle vor.

„Wir feiern heute ein Jubiläum: Seit 30 Jahren gibt es die Musikschule im Altkreis Frankenberg – und Gitarrenlehrerin Ursula Eise aus Kassel ist von Anfang an dabei. Dies ist es wert, sie in den Mittelpunkt zu stellen“, sagte Klaus Hartmann von der Musikschule – und hatte einige beeindruckende Zahlen parat.

Nach seiner Rechnung hat die gebürtige Baden-Württembergerin in den vergangenen 30 Jahren in Frankenberg insgesamt 340 Schüler ausgebildet und lege dafür wöchentlich 541 Kilometer zurück – eine Jahresleistung von fast 20 000 Kilometern.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare