Battenberg

Musikzug spendet an Kinderkrebshilfe

- Battenberg (ph). Der Musikzug hat 5000 Euro an die Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg gestiftet. Es handelt sich um den Erlös des Egerländer-Konzerts im September.

Vorsitzender Uwe Herkommer und Detlef Marburger überreichten den symbolischen Scheck. Zum dritten Mal hatte sich auf Initiative von Dr. Detlef Marburger ein Workshop-Orchester gebildet, um die böhmische Blasmusik in den Mittelpunkt zu stellen. Zusammen mit Freek Mestrini als professionellem Musiker, der 20 Jahre lang erster Flügelhornist bei den Original Egerländer Musikanten unter Ernst Mosch war, wurden 25 bekannte und beliebte Mosch-Musikstücke einstudiert.

Die Zuhörer waren wieder von den musikalischen Erinnerungen überaus begeistert. Anstelle des Eintrittsgeldes wurden Spenden gesammelt. Erfreut und dankbar über das gute Ergebnis war auch Reiner Humbert von der Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg, der am Samstagabend den symbolischen Scheck von Musikzug-Vorsitzendem Uwe Herkommer und Initiator Detlef Marburger übernahm. Humpert betonte, dass der Verein das Geld gut gebrauchen könne, und dankte auch im Namen betroffener Eltern und Kinder.

Kommentare