Freek Mestrini kommt nach Battenberg

Musizieren mit einem Profi

Im vergangenen Jahr kamen 1100 Musikfreunde zu den beiden Konzerten mit Freek Mestrini. Im September stehen Auftritte in Usseln und Battenberg an. Archivfoto: Bienhaus

Battenberg - Für Freunde der Blasmusik gibt es im September ein Verwöhnprogramm für die Ohren: Freek Mestrini kommt zum achten Mal ins Obere Edertal. Der Komponist veranstaltet ein Blasmusik-Seminar, das mit einem Doppel-Konzert unter dem Motto "Erinnerungen an Ernst Mosch" endet.

Die Blasmusik-Konzerte finden am 20. September in der Schützenhalle in Usseln und am 21. September in der Festhalle in Battenberg statt. Der Erlös kommt der Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg zu Gute.

Das Seminar wird von Rainer Bienhaus und den Mitgliedern des Battenberger Musikzugs organisiert. Musikalischer Leiter ist Carsten Stremme. Die Blasmusiker-Treffs stießen in der Vergangenheit auf gute Resonanz. Bei den bisherigen sieben Benefiz-Konzerten mit Egerländer Blasmusik wurden zudem über 30000 Euro als Spenden für die Kinderkrebshilfe gesammelt. Die Proben der rund 30 Musiker beginnen bereits heute. Sie finden jede Woche mittwochs in der Gaststätte zur Post in Battenfeld statt. Das Seminar mit Freek Mestrini ist vom 18. bis 21. September. Die Veranstaltung soll Interessierten die Gelegenheit geben, sich von einem professionellen Musiker technische und stilistische Feinheiten zeigen zu lassen. Freek Mestrini war 20 Jahre lang erster Flügelhornist der „Original Egerländer Musikanten“. Inzwischen ist er viel unterwegs und unterrichtet Blasmusiker in ganz Europa. Freek Mestrini ist zudem Komponist und Musikverleger. (ph)

Kommentare