Kommissariat im Führungsteam der Battenberger Gesamtschule ist beendet

Muth-Heldmann ist Vize-Schulleiterin

+

Battenberg - Cornelia Muth-Heldmann ist in einer Feierstunde zur neuen stellvertretenden Leiterin der Gesamtschule ernannt worden. Sie hatte das Amt bislang kommissarische inne. Muth-Heldmann folgt auf Reinhold Gaß nach dessen Ernennung zum Direktor.

In einer Feierstunde überreichte der schulfachliche Dezernent vom Fritzlarer Schulamt, Jörg Langheld, die Ernennungsurkunde. Langheld lobte das langjährige Engagement Muth-Heldmanns für die Schüler und die Schulgemeinde sowie ihre vielfältige Arbeit, die auch über die Schule hinaus wirke. Er betonte Muth-Heldmanns Erfolge bei der Schulentwicklungsarbeit und beim Aufbau des Schwerpunktes Musik. Auch ihr Engagement für den Fachbereich Arbeitslehre wurde von ihm gewürdigt.

Seit 1984 in Battenberg

Muth-Heldmann studierte in Hannover und Kassel und kam 1984 als Lehrerin an die damalige Mittelpunktschule Battenberg mit den Fächern Mathematik, Arbeitslehre, Musik und Biologie.

Seit 2007 verstärkt sie das Schulleitungsteam der Gesamtschule als Rektorin und war mit der Leitung des Hauptschulzweiges betraut. Ein Schwerpunkt neben der Musik war in den vergangenen Jahren vor allem das Arbeitsfeld Berufsorientierung, wo sie zahlreiche Projekte konzipiert und initiiert hat. Sie habe immer Interesse an den Prozessen der Schulentwicklung und der Realisierung neuer pädagogischer Konzepte gehabt, sagte Muth-Heldmann.

Musikklassen aufgebaut

Seit 1999 hat sie zahlreiche Musikklassen aufaufgebaut, hinzu kommt die Ensemblearbeit. Die musikalischen Leistungen der Schüler werden von ihr mindestens zweimal im Jahr bei Konzerten präsentiert. Die Verwaltung der Musikklassen ist durch den Förder- und Ehemaligenverein gewährleistet, dessen Geschäftsführung Muth-Heldmann innehat. Langheld wünschte weiterhin ein „gutes Händchen“ im Umgang mit den Gremien, Eltern, Schülern und Kollegen und überreichte „Nervennahrung“ für die zu leistende Arbeit. Mitglieder des Schulelternbeirats bedankten sich für die Zusammenarbeit. Heinfried Horsel übergab ebenfalls ein Präsent. Auch der Personalrat bedankte sich für die Zusammenarbeit.(r)

Kommentare