Kleinbus kippte um: Mutter mit vier Kindern verunglückt

Braunshausen. Eine 33 Jahre alte Frau und ihre vier Kinder sind am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 54 zwischen Braunshausen und Hallenberg verunglückt: Der Mercedes-Kleinbus der Familie geriet auf Glätte ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kippte an einer Böschung um.

Alle Insassen kamen mit leichten Verletzungen davon, an der Versorgung waren auch Rettungskräfte aus Waldeck-Frankenberg beteiligt.

Die Mutter aus Braunshausen war Polizeiangaben zufolge am Dienstag gegen 9.30 Uhr zu Hause losgefahren und auf dem Weg in Richtung Hallenberg, als der Mercedes Vito in einer abschüssigen Linkskurve ins Schleudern geriet. Der Kleinbus kam nach rechts von der Straße ab, stieß mit der Front gegen die Böschung, drehte sich und kippte auf die Fahrerseite.

Neben Notarzt und Rettungskräften aus dem Hochsauerlandkreis eilten auch der Frankenberger Notarzt und die Besatzung des in Dalwigksthal stationierten Rettungswagens zur Unfallstelle. Weil mindestens zwei Kinder als im Fahrzeug eingeklemmt galten, rückte auch der Löschzug Hallenberg mit der Rettungsschere aus.

„Bei unserem Eintreffen hatten Passanten die Insassen aber befreit“, sagte Einsatzleiter Andreas Ante. Die leicht verletzten Insassen wurden nach Frankenberg ins Krankenhaus eingeliefert. Die K 54 blieb für gut eine Stunde gesperrt. (www.112-magazin.de)

Quelle: HNA

Kommentare