Nach 41-jähriger Dienstzeit wurde Konrektor Helmut Schomann verabschiedet

Schülerabschied: Mit fröhlichen Geschichten von Unterricht und Klassenfahrten erfreute die Klasse 8d Konrektor Helmut Schomann. Foto: Völker

Frankenberg. Ernst, Engagement und Zielstrebigkeit, pädagogisches Handeln, das durch Nachsicht und gegenseitige Achtung bestimmt war - so würdigte Schulleiter Helmut Klein die Arbeit seines Konrektors Helmut Schomann, der nach mehr als 40-jähriger Tätigkeit an der Burgwaldschule in die passive Phase der Altersteilzeit verabschiedet wurde.

Mit großer Herzlichkeit, individuellen Liedern, Bilderserien und Überraschungen hielten Lehrer, Schüler und langjährige Wegbegleiter gemeinsam mit dem scheidenden Kollegen Rückschau.

Rektor Klein hob in seiner Rede hervor, dass Helmut Schomann während seiner Dienstzeit die Frankenberger Realschule maßgeblich mitgeprägt habe. Er habe den Ausbau des Fachbereichs Polytechnik/Arbeitslehre vorangetrieben, bei der Betreuung von Betriebspraktika enge Beziehungen zur heimischen Wirtschaft hergestellt, als Leiter des Fachbereichs Musik mit Chören und Gruppen viele Veranstaltungen verschönt, als Religionslehrer den Kontakt zur evangelischen Kirche vertieft und bei der Umgestaltung der Burgwaldschule eine pädagogische Mittagsbetreuung mit aufgebaut.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare